Einsatz 

Person in Notlage (T2) für Sitzenberg

„Fl.Nö: Person in Notlage (T2) für Sitzenberg, Landwirtschaft der HBLA, 3454 Sitzenberg, Karl-Fischer-Straße 2, Info: Teich“ lautete die Alarmierung für die Feuerwehr.

18 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sitzenberg rückten mit den Einsatzfahrzeugen zur genannten Adresse aus. Das Einfahrtstor der HBLA war allerdings geschlossen, so war die Zufahrt für die Einsatzfahrzeuge nicht möglich. Eine erste Erkundung zu Fuß am Areal der HBLA führte zu keinem Ergebnis. Nach Rücksprache mit der Landeswarnzentrale konnte der Einsatzort auf den Fitpfad bzw. den Schlossteich eingegrenzt werden. Auch Samariterbund und das Team des Notarzthubschraubers Christophorus 2, suchten gemeinsam mit uns nach der Person. Bei den ehemaligen „Ringen“ des Fitpfades wurde die Person samt Hund im Schlamm des Teiches gefunden. Der 5-jährige Hund namens Max fühlte sich im ersten Moment von den Einsatzkräften bedroht, erkannte aber schnell, dass ihm geholfen wird und lies sich von den Feuerwehrmitgliedern aus seiner mißlichen Lage befreien. Nach knapp einer viertel Stunde waren Frauerl und ihr Hund wieder selbständig zu Fuß unterwegs und bedankte sich bei allen Rettungskräften aufs Herzlichste.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Sitzenberg
  • Feuerwehr Reidling
  • Samariterbund
  • First Responder Rotes Kreuz
  • Christophorus 2
  • Polizei

Related posts