Feierlich 

Friedenslicht im Feuerwehrhaus verteilt – Viele Besucher

Die Verteilung des Friedenslichts im sitzenberger Feuerwehrhaus konnte heuer sehr viele Besucher anziehen.

Die besetzten Bahnhöfe werden immer rarer, wodurch viele Stationen der Abholung wegfallen. Glücklicherweise bieten sich wieder andere Möglichkeiten, und für die Feuerwehr Sitzenberg bekam Kommandant Wolfgang Marschik das heilige Licht nach der Messe zum 4. Adventsonntag von Pfarrer Clemens Maier. Kurze Zeit später konnten auch schon die ersten Gäste im sitzenberger Feuerwehrhaus ihre Kerze am Licht von Betlehem entzünden. Auch das gesellschaftliche wurde hoch gehalten, denn bei Glühwein und Säften lässt es sich entspannt plaudern und die Zeit bis zur Bescherung verkürzen.

Die Feuerwehr Sitzenberg bedankt sich bei Besuchern, Freunden und Gönnern der Feuerwehr und wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage.

Related posts