Katastrophenhilfseinsatz Übung 

Feuerwehr und Katastrophenschutz

Am 28. Oktober wurde im Großraum Atzenbrugg, Heiligeneich, Moosbierbaum und Würmla von Teilen der Katastrophenhilfseinheiten der Niederösterreichischen Feuerwehren umfangreich geübt. Knapp 300 Feuerwehrmitglieder übten über den Tag verteilt an insgesamt zehn unterschiedlichen Einsatzszenarien. So musste zum Beispiel von der Feuerwehr Sitzenberg gemeinsam mit den Mitgliedern der Feuerwehr Rust eine bewusstlose Person vom Dach eines Futtersilos gerettet, oder eine Pkw-Bergung aus der Perschling vorgenommen werden. Die Erfahrungen, die bei solchen Großschadenslagen gesammelt werden können, helfen auch im örtlichen Einsatzbereich. Einmal mehr zeigte sich das Wechselladersfahrzeug mit Kran als optimale Ergänzung zu…

Read More
Einsatz Katastrophenhilfseinsatz 

Zwei Sitzenberger Feuerwehrmitglieder im Katastrophenhilfseinsatz in Bosnien

Im Mai 2014 waren Feuerwehren aus Niederösterreich in Bosnien im Einsatz. Nach den Menschenrettungen aus den überfluteten Bereichen zu Beginn wurde in der zweiten Phase mit Großpumpen Wasser wieder abgepumpt. Die Pegel der Save und ihrer Nebengerinne gingen zurück, aber auf Grund der Hochwasserschutzdämme konnten die Fluten nicht mehr in ihre Flussläufe zurück. Daher hatten die NÖ Feuerwehren mehrere Hochleistungspumpen im Einsatz. Außerdem war der Versorgungsdienst mit, um die Feuerwehrfrauen und Männer aus NÖ zu verköstigen. „Küchenchef“ Rudi Schneider und seine Gattin Isabella aus Langenlebarn mussten neben den 25 Österreichern…

Read More