Feuerwehr 

Übung Hochwasserschutz bei Jettsdorf

Feuerwehr Sitzenberg übte für den Ernstfall

Der Katastrophenhilfsdienst des BFKDOs Tulln übte am Samstag bei Jettsdorf (Gem. Grafenwörth). Bei der Übung des vierten Zuges (technischer Zug) war diesmal auch die FF Sitzenberg dabei.

Es wurde an der Auffahrt zur Georgs Brücke bei den Wilddurchlässen der HW-Schutz aufgebaut. Die Elemente wurden bei der ASFINAG in Jettsdorf verladen und dann an den beiden Einsatzorten abgeladen. Wir waren am südlichen Teil bei der Arbeit.

Mit dem Kran Wechsellader wurden die schweren Teile in Stellung gebracht. Dann wurde alles verschraubt. Zum Schluss brachten die Feuerwehrleute die Alu- Profile in die feien Felder. Eine schweißtreibende Arbeit. Für uns eine interessante Übung mussten wir doch mit dem Kran Geschicklichkeit beweisen, es ging oft um Millimeter. Aber schließlich wurde alles ordentlich geschafft.

Nach dem wieder alles abgebaut war, die Fahrzeuge gewaschen wurden wir von de ASFINAG zu einer kleinen Jause geladen.

 

Related posts