Feuerwehr Information 

Jahresbericht 2017 online verfügbar

Mit dem Jahresbericht 2017 wird auch das Übungs- und Einsatzjahr 2017 abgeschlossen. Einmal mehr zeigt sich, wieviel Kameradschaft bei der oft fälschlicherweise als „Feuerwehrverein“ bezeichneten Freiwilligenorganisation und gleichzeitig „Körperschaft des öffentlichen Rechts“ gelebt wird. Bei zahlreichen Übungen wurde neuen Mitgliedern viel Interessantes gezeigt und beigebracht, auch für die altgesottene Mannschaft ist immer wieder etwas Neues mit dabei . Bei überregionalen Katastrophenhilfsdienstübungen wurden die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit anderen Feuerwehren ausgelotet, um auch im Krisenfall der Bevölkerung schnell, hilfreich und unkompliziert zur Seite stehen zu können.

Der immer wieder diskutierte Kostenfaktor und eine angeblich notwendige Effizienzsteigerung für eine, oft auch als „Vollkaskoversicherung“ bezeichnete Hilfsorganisation, beläuft sich in unserer Gemeinde auf knapp 24 Euro pro Jahr und Einwohner. Vergleicht man dies beispielsweise mit dem finanziellen Aufwand von beinahe 271 Euro pro Kopf und Jahr für das Österreichische Bundesheer, entspricht das Budget unserer Gemeinde für alle vier Gemeindefeuerwehren 8,85 Prozent der Heeresaufwände.

Dennoch, die freiwillige Mitgliedschaft bei einer Feuerwehr mit ihren „roten Kisten“, und das Gefühl, selbst geholfen zu haben, verspürt zu haben, lässt sich nicht mit Worten beschreiben, dass muss man erlebt haben…

Wir wünschen spannende Minuten beim Durchstöbern des Jahresberichtes.

PDF_Datei: Jahrebericht_2017.pdf

Related posts